Diebstahl von Baustelle

Langenhagen. Mindestens sechs Täter haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag kurz vor Mitternacht eine Baustelle an der Wiesenauer Straße heimgesucht.
Ein Zeuge hatte aus einiger Entfernung beobachtet, wie mindestens sechs Personen mutmaßliches Baumaterial und oder Werkzeuge, darunter Kabel und Kanister von einer Baustelle nahe eines Teiches vom Gelände trugen.
Kurz vor dem Eintreffen mehrerer Funkstreifenwagen der vom Zeugen alarmierten Polizei flüchteten einige der Personen mit drei größeren Fahrzeugen in verschiedene Richtungen. Andere der Täter flüchteten zu Fuß in Richtung Hacktethalstraße. Eine Fahndung mit mehreren Besatzungen von Funkstreifenwagen, dem Polizeihubschraubers Phönix sowie Suchhunden verlief negativ. Über den Umfang des Diebesgutes sowie die Schadenshöhe liegen derzeit keine Angaben vor. Bei den Fahrzeugen dürfte es sich nach Angaben des Zeugen vermutlich um Transporter handeln, darunter mit einiger Wahrscheinlichkeit ein dunkler Chrysler Grand Voyager sowie zwei, vermutlich helle Mercedes Sprinter, jeweils mit ausländischen Kennzeichen.
Zu den Personen liegen keine näheren Angaben vor. Aus Gesprächsfetzen, die der Zeuge gehört hatte, war seinen Angaben zufolge zu entnehmen, dass es sich möglicherweise um russisch oder polnisch sprechende Personen gehandelt haben könnte.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen, Telefon (0511) 109-4215.