DLRG sagt Termine ab

Langenhagen. Zurzeit überschlagen sich die Ereignisse und Maßnahmen, die den Corona-Virus betreffen. Auf Grund der aktuellen Lageentwicklung des Corona-Virus werden alle geplanten Ausbildungsdienste, Schwimmkurse und Trainingstermine der DLRG Langenhagen abgesagt. Dies hat der geschäftsführende Vorstand nach intensiven Beratungen aufgrund der Verantwortung gegenüber den Mitgliedern entschieden. Die DLRG nimmt ihre Führsorgepflicht an dieser Stelle sehr ernst.
Auch der für den 22. März geplante Ostercup in der Wasserwelt und das Landesjugendtreffen Anfang April in Salzgitter sind von diesen Absagen betroffen.
Die Verantwortlichen der DLRG Langenhagen hoffen, den regulären Betrieb ab dem 10. April wieder aufnehmen zu können. Die DLRG wird rechtzeitig vor Ablauf der benannten Frist auf ihrer Homepage darüber informieren, wenn der 10. April nicht gehalten werden kann.