Drei Filme im Juli

Filme-Sommer in der Emmaus-Kirche

Langenhagen. Der Filme-Sommer in der Emmaus-Kirche am Sonnenweg bietet auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Programm. Los geht es mit dem Kinderkino vor den Sommerferien: Mittwochs um 17 Uhr werden im Saal des Gemeindehauses besondere Filme für alle kleinen und großen Kinder gezeigt. Um dem kommerziellen Kino keine Konkurrenz zu machen, darf die Kirchengemeinde die Titel der Filme nicht veröffentlichen, sondern lediglich kurze Inhaltsangaben machen. Wer es trotzdem genau wissen möchte, erfährt den jeweiligen Filmtitel am Sonntag vor dem Veranstaltungstermin in der Emmaus-Kirche. Der Eintritt zu den Kinonachmittagen ist frei; zur Finanzierung des Sommerkinos wird jedoch um eine kleine Spende gebeten.
16. Juli: Ein Junge muss mit der Familie umziehen, aber er fühlt sich am neuen Wohnort gar nicht einsam. Er hat einen tollen Freund: ein Männchen, das aus einer ganz besonderen Verästelung eines Baumes besteht. Dieser Baumfreund bewirkt wahre Wunder – und das für die ganze Familie.
23. Juli: Ein Mädchen wächst frei und ungebunden in einer wunderschönen Landschaft auf. Mit viel Geduld erkämpft es sich die Freundschaft einer Füchsin, muss später aber lernen, dass dieses Tier niemals zu einem Haustier werden wird.
30. Juli: Ein kleiner Junge liebt das Vorlesen, hat aber Probleme, selbst zu lesen. Als ausgerechnet er eine Bibliothek erbt, ist er zunächst enttäuscht, merkt aber bald, dass die Figuren aus den Büchern lebendig sind. Mit ihnen zusammen muss er in diesem Zeichentrickfilm ein Abenteuer bestehen und schafft es am Ende sogar, alleine zu lesen.