Dritter Platz für Florian John

Langenhagen. Schon zum 13. Mal, diesmal aber mit einer amtlich vermessenen Zehn-Kilometer- Strecke, startete der Burgwedeler Volkslauf. Der Lauf begann am Burgwedeler Schulzentrum, danach ging es über die A7 in die Feldmark Richtung Isernhagen. Bei praller Sonne und fernab von Bäumen war der Lauf über Stock und Stein für den Körper kein Vergnügen. Besonders die zweite Überquerung der A7 am Ende des Laufes forderte die letzten Kräfte ab. Als einziger Spartaner nutzte Florian John diese Gelegenheit, der Lauf lag für ihn auch fast vor der Haustür. Auf jeden Fall haben sich die Strapazen gelohnt: Er wurde Dritter der Altersklasse M30.