Drogen entdeckt

Langenhagen. Ein nicht im Dienst befindlicher Polizeibeamter wurde am Mittwochnachmittag an der Angerstraße zufällig Zeuge einer augenscheinlichen Rauschgiftübergabe zwischen zwei männlichen Personen. Nach Ansprache entfernten sich beide Täter und der Zeuge nahm die Verfolgung auf. Einen 27-jährigen Täter aus Hannover konnte der Polizeibeamte, welcher sich inzwischen in den Dienst versetzt und sich als Polizist zu erkennen gegeben hatte, fußläufig einholen. Es erfolgte eine Festnahme. Bei der anschließenden Durchsuchung des 27-Jährigen mit den informierten Kollegen des PK Langenhagen konnten insgesamt etwa 100 Gramm Marihuana sowie Haschischsichergestellt werden. Im Anschluss wurde ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Beschuldigten über die Staatsanwaltschaft Hannover erwirkt. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden weitere 22 Gramm Marihuana gefunden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte entlassen.
Hinweise auf den weiteren flüchtigen Täter konnten bislang nicht erlangt werden.