Drohne fliegen lassen

Langenhagen. Ein Mann (1,80 Meter, etwa 40 Jahre alt, Bartträger, europäische Erscheinung) ließ nach Auskunft der Polizei am Freitag gegen 11 Uhr in den Elisabeth-Arkaden eine Drohne in etwa 100 bis 150 Meter Höhe fliegen. Kurze Zeit später wurde die Person wiederum von einer Zeugin am Tatort gesehen, wie diese mit einem Weitwinkelobjektiv auf einer Leiter stehend Fotos machte. Sie sprach den Mann auf den Drohnen- Flug an, und er verließ daraufhin fluchtartig die Elisabeth-Arkaden. Zeugenhinweise bitte unter der Telefonnummer (0511) 109-42 17.