Ehemalige Zeugen Jehovas

Neue Selbsthilfegruppe sucht weitere Betroffene

Region. Nach dem Ausstieg oder Ausschluss bei den Zeugen Jehovas stehen viele Ehemalige vor großen Umbrüchen. Die Regeln und Richtlinien, nach denen sie jahrelang gelebt haben und die ihnen Halt gegeben haben, fallen von einem auf den anderen Tag weg. Neben der Leere kommt oftmals die totale Missachtung und Ablehnung der Gemeinschaft und manchmal sogar der Kontaktabbruch der eigenen Familie hinzu. Menschen, die den Weg trotzdem gegangen sind, wollen keinen derartigen Reglementierungen mehr unterliegen, sich aus den Zwängen lösen und Freude am Leben zurückgewinnen. Die neue Selbsthilfegruppe bietet einem geschützten Rahmen, um sich mit den eigenen Erfahrungen und Wünschen intensiv auseinander zu setzen, sich gegenseitig zu unterstützen und Mut zuzusprechen. Betroffene sind herzlich willkommen. Weitere Informationen gibt die Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich (KIBIS), Gartenstraße 18, 30171 Hannover, Telefon (0511) 66 65 67, www.kibis-hannover.de.