Engagiert

Langenhagen. Der Nachbarschaftsverein win – Wohnen in Nachbarschaften freut sich über die Nominierung für den deutschen Dachpreis für freiwilliges Engagement. Quartiersmanagerin Claudia Koch hofft die Abstimmung von Vielen für ihre Quartiersarbeit in Wiesenau und das Engagement der Menschen,. Es besteht die Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld. Win bietet seit fünf Jahren eine Plattform für bürgerliches Engagement direkt vor der Haustür. Die zurzeit mehr als 40 Ehrenamtlichen planen und veranstalten monatlich etwa 60 bis 80 Projekte im Quartierstreff und fördern somit eine funktionierende Nachbarschaft. Der deutsche Engagementpreis 2019 versucht durch die Wettbewerbe und Preise, mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern. Die Abstimmung findet online statt von Donnerstag, 12. September, bis Donnerstag, 24. Oktober. Weitere Informationen unter www.win-e-v.de.