Entzogen

Langenhagen. Jetzt wurde ein 31-jähriger iranischer Staatsangehöriger durch die Bundespolizei ermittelt und festgenommen. Gegen den polizeilich schon mehrfach in Erscheinung Getretenen bestand ein aktueller Haftbefehl wegen Hausfriedensbruchs. 2018 zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 1.500 Euro verurteilt, beglich er die offene Rechnung mit den Justizbehörden jedoch nur teilweise und entzog sich im weiteren Verlauf der Strafvollstreckung. Auf Grund von Mittellosigkeit erfolgte die Überstellung zur Justizvollzugsanstalt Hannover zum Antritt einer 100- tägigen Restersatzfreiheitsstrafe. Dort erwartet ihn auch weitere behördliche Post aufgrund Ermittlungsverfahren wegen Erschleichen von Leistungen, Verstoßes gegen das Asylgesetz sowie Aufenthaltsgesetz.