Erntedank in St. Paulus

Rollenspiel mit "lustigem Gemüse"

Langenhagen. "Palaver im Erntekorb” heißt das kleine Anspiel, das am Erntedank-Sonntag, 4. Oktober, von der St. Paulus-Kinderkirche vorgeführt wird. Es handelt von "lustigem Gemüse”, das über den Sinn des Erntedankfests in das Gespräch kommt. Seit einigen Wochen üben 13 Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren das Rollenspiel unter der Leitung von Anke Kappler und Bianca Norberg ein. Der Familiengottesdienst in der St.-Pauluskirche beginnt um 11 Uhr und endet mit einem gemeinsamen Mittagessen im Gemeindesaal. “Ich bin sehr gespannt, was die kleine Karotte und der dicke Kürbis uns zu sagen haben”, sagt Pastor Frank Foerster, der die Proben beobachtet hat. “Alle sind eingeladen, am Erntedanktag Gott für die Gaben des Lebens zu danken und gemeinsam zu feiern, dass wir so gut versorgt werden. Dabei wollen wir auch an die denken, die nicht so viel haben.” Im Gottesdienst wird das Abendmahl gefeiert, an dem auch die Kinder mit ihren Eltern teilnehmen können. Wer möchte, kann Erntegaben für den Gottesdienst mitbringen, die später an Bedürftige weitergegeben werden.