Es geht gegen HC Elbflorenz

TuS Vinnhorst am 12. Mai in der Relegation

Langenhagen/Vinnhorst (ok). Die Oberliga-Meisterschaft haben sie souverän geholt; jetzt müssen sie noch den letzten und entscheidenden Schritt gehen. Aber: Dieser Weg wird für die Handballer des TuS Vinnhorst kein leichter sein. In der Relegation wartet die Reserve des Zweitligisten HC Elbflorenz Dresden auf die Nachbarn Langenhagens. Für das Heimspiel gegen die Gegner aus Sachsen ziehen die Vinnhorster sogar in die größere Sporthalle an der Wendlandstraße in Herrenhausen um. Anwurf ist am nächsten Sonntag, 12. Mai, um 16 Uhr. Das Rückspiel steigt dann eine Woche später am Sonntag, 19. Mai, um 13.30 Uhr in der sächsischen Landeshauptstadt. Der Sieger der beiden Vergleiche spielt in der nächsten Saison in der dritten Liga, aber auch der Verlierer bekommt in einer weiteren Runde noch ein Chance auf den Aufstieg. Die Tickets kosten sechs Euro, emäßigt vier Euro, Kinder im Alter bis zu zwölf Jahren haben freien Eintriit Mehr zum Vorverkauf ab Montag, 6. Mai, auf www.vinnhorst-Handball.de.