Essen war angebrannt

Rauchmelder wurde ausgelöst

Engelbostel. Gegen kurz nach 17 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Engelbostel am Mittwoch wegen eines ausgelösten Rauchwarnmelder alarmiert. Ein Nachbar des Hauses hörte den Warnton des Melders und versuchte an der betroffenen Wohnung zu klingeln. Ohne Erfolg. Da schon Rauch aus der Wohnung drang, alarmierte der Nachbar sofort die Feuerwehr. Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Einsatzstelle wurde sofort ein Trupp unter Atemschutz in die Wohnung geschickt. Schnell stellte sich heraus, dass es sich um angebranntes Essen handelt. Die Mieterin der Wohnung hatte vergessen, das Essen von der Herdplatte zu nehmen und ist auf dem Sofa eingeschlafen. Die Feuerwehr entfernte das Essen und belüftete die Wohnung. Unter der Einsatzleitung des stellvertretenden Ortsbrandmeisters Gero Röber waren zwei Fahrzeuge und elf Feuerwehrleute für eine halbe Stunde im Einsatz.