Falsche Angaben

Langenhagen. Bei einer Verkehrskontrolle wurde bei einem 46-jährigen Fahrzeugführer aus Celle nach Auskunft der Polizei an der Heinrich-Heine-Straße festgestellt, dass er nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt mit dem Wagen wurde ihm untersagt. Bei der Personalienfeststellung machte er wissentlich falsche Angaben zu seiner Person. Aus diesem Grund wurde neben dem Fahren ohne Fahrerlaubnis auch ein Ermittlungsverfahren aufgrund falscher Personalienangaben gegen ihn eingeleitet.