Falsche Kennzeichen

Engelbostel. Bei einer Verkehrskontrolle an der Hannoverschen Straße in Engebostel wurden Polizeibeamte in der Nacht zu Dienstag kurz nach Mitternacht auf einen 25- jährigen Helmstedter aufmerksam, der zusammen mit zwei weiteren Insassen in einem Mazda unterwegs ist. Bei der Kontrolle stellen die Beamten fest, dass an diesem Fahrzeug Kraftfahrzeugkennzeichen eines anderen Autos angebracht waren. Auf Nachfrage gab der Fahrzeugführer ferner an, dass er seine Fahrerlaubnis verloren habe. Ermittlungen der eingesetzten Beamten ergaben dann jedoch, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen den Fahrzeugführer wurden Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Kennzeichenmissbrauch eingeleitet.