"Falscher" Radweg

Langenhagen. Eine 14-jährige Schülerin war am Freitag gegen 8.10 Uhr auf der Walsroder Straße mit ihrem Fahrrad auf dem Weg zur Schule und nutzte dabei den „falschen“ Radweg. Hierdurch wurde sie von einem Autofahrer übersehen, der von einem Parkplatz auf die Walsroder Straße auffahren wollte. Nachdem man sich kurz unterhalten hatte, setzen beide Beteiligten ihren Weg fort, da zunächst weder Personen- noch Sachschäden festgestellt worden waren. Im Nachhinein klagte die Schülerin jedoch über Schmerzen und wurde von der Mutter zu einem Arzt gebracht. Danach erfolgte die nachträgliche Erstattung einer Verkehrsunfallanzeige bei der Polizei Langenhagen. Allerdings hatten die Beteiligten keine Personalien ausgetauscht, weshalb die Polizei ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht einleiten musste. Vom beteiligten Auto  ist ein Teilkennzeichen bekannt. Die Ermittlungen laufen. Zeugenhinweise bitte unter der Telefonnummer (0511) 109-42 17.