Fast vom Auto erfasst

Schulenburg. Einer 35-jährigen Kassiererin eines Einzelhandelsgeschäfts an der Desbrocksriede ist am Mittwoch gegen 9.45 Uhr ein älterer Mann im Laden auf, der mit einer offenbar gefüllten Einkaufstüte das Geschäft durch den Eingangsbereich verließ. Die Angestellte verfolgte den Mann, sprach ihn vor dem Geschäft an und konnte einen Augenblick in die Einkaufstüte schauen. In dieser befanden sich Lebensmittel und eine Flasche Alkohol, die zum Verkaufssortiment ihres Geschäfts gehörten. Der Mann schubste die Angstellte zur Seite, ging einfach weiter und bestieg einen Opel Astra.
Als nun eine zweite Angestellte des Geschäfts erschien und sich vor den Wagen stellte, fuhr der Mann auf diese direkt und schwungvoll zu. Nur durch eine schnelle Schritte zur Seite verhinderte die 44-jährige Frau, von dem Wagen erfasst zu werden. Der Mann fuhr mit seinem Wagen davon.
Auf Grund des notierten Kennzeichens und einer Personenbeschreibung ermittelte die Polizei schnell Halter und Verursacher. Der 60-jährige Langenhagener wurde in seiner Wohnung angetroffen. Er stand unter Alkoholeinfluss. Er gab den Diebstahl der Lebensmittel und einer Flasche Alkohol zu, die bei der Durchsuchung seiner Wohnung gefunden worden waren.
Die Polizei veranlasste eine Blutprobenentnahme bei dem Beschuldigten und beschlagnahmte außerdem seinen Führerschein. Der bisher noch nicht polizeilich in Erscheinung getretene Mann muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls, gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und Trunkenheit am Steuer verantworten.