Gasleitung beschädigt

Langenhagen. Am heutigen Montag wurde bei Bauarbeiten am harzweg eine Gasleitung beschädigt. Die Bauarbeiter reagierten umsichtig, in dem sie die Straße großzügig absperrten und die Einsatzkräfte alarmierten. Entsprechend der Alarm- und Ausrückeordnung wurde der Löschzug Langenhagen und der Messzug aus Godshorn zur gemeldeten Adresse in den Taunusweg entsandt.
Während der Erkundung wurde ein deutliches Ausströmgeräusch sowie Gasgeruch festgestellt. Die beschädigte Leitung war jedoch nicht optisch auszumachen. In Absprache mit dem Energieversorger wurden zwei unmittelbar anliegende Mehrfamilienhäuser evakuiert. Der aufkommende Wind drückte die Gaswolke in Richtung der beiden Häuser. Mehrere Atemschutz-Trupps bauten ferner mehrere C-Leitungen auf, um für den Fall des unkontrollierten Entzünden vorbereitet zu sein. Anschließend wurde die Baugrube mit einem Bagger soweit erweitert, dass das beschädigte Rohr freigelegt war und das Rohr abgedichtet werden konnte. Während der Maßnahmen wurden Messungen im Kanalsystem vorgenommen. Die Messungen waren insgesamt nicht besorgniserregend.
Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz abgeschlossen werden. Unter der Einsatzleitung von Zugführer Marcel Hofmann waren 30 Einsatzkräfte mit sieben Fahrzeugen vor Ort.