Gedächtnistraining

Langenhagen. Es gibt ein neues Angebot im Quartierstreff: „Gedächtnistraining ist in aller Munde, wir treffen uns in netter Runde. Da wird gelacht, gesungen und gedacht – und unsere Lebensfreud‘ entfacht. Gemeinsam gehen wir es an: Ob Frau, ob Mann, alle kommen sie mal dran. Bis dann!“
Dieser Reim stammt von Gedächtnistrainerin Petra Reimann, die im Februar durch einen vierwöchigen Kurs mit dem Titel „Denkfreude“ führen wird. Dieses Angebot ist neu im Quartierstreff in Wiesenau, Freiligrathstraße 11 und ist ein Testlauf. „Wenn die Menschen den Kurs gut annehmen, werden wir das Gedächtnistraining regelmäßig anbieten“, sagt Quartiersmanagerin Claudia Koch. Nun wird mit dem Schnupperkurs der Bedarf abgeklopft.
Der Kurs wird immer mittwochs von 9 bis 10.15 Uhr im Quartierstreff stattfinden. Start ist am 6. Februar, weiter geht es dann am 13., 20. und 27. Februar. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen. Die Gebühr in Höhe von 28 Euro ist bei der Anmeldung zu entrichten. Die Plätze sind begrenzt.
Auf lockere und heitere Weise werden in diesem Kurs die „grauen Zellen“ in Schwung gebracht. Genau wie die Muskeln, braucht das Gehirn regelmäßiges, gezieltes Training. Es werden die geistigen, körperlichen und seelischen Funktionen mit Hilfe von Übungen und Bewegungselementen (re-)aktivieren.
Anmeldungen beim Verein win – Wohnen in Nachbarschaften bei der KSG Hannover GmbH, Quartierstreff Wiesenau, Claudia Koch, Freiligrathstraße 11, 30851 Langenhagen, E-Mail koch@ksg-hannover.de, Telefon (05 11) 8 60 42 16.