Gefährdung des Straßenverkehrs

Langenhagen. Am Donnerstag, 4. Oktober, gegen 12.40 Uhr, hielt eine Funkstreifenbesatzung verkehrsbedingt an der Kreuzung Walsroder Straße/Leibnizstraße. Von der Leibnizstraße kommend wollten drei Pkw (davon ein Taxi) nach links in die Walsroder Straße abbiegen. Sie hielten im Kreuzungsbereich verkehrsbedingt, da ein Fußgänger die Fahrbahn überquerte. Ein 40 Jahre alter Langenhagener nutzte diese Situation und fuhr mit seinem VW Touran links an dem haltenden Pkw vorbei, um in die Walsroder Straße abzubiegen. Der Fußgänger bemerkte den Pkw und beschleunigte seine Schritte, um einem Zusammenstoß zu entgehen. Der VW Touran setzte seine Fahrt fort und wurde durch die ihm folgenden Beamten einer Kontrolle unterzogen. Nach der Rückkehr zum Tatort konnten die Beamten weder den Fußgänger noch die überholten Pkw feststellen. Diese werden nun gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.