Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr durch Ansägen Fahrradrahmen

Langenhagen. Kurz nachdem ein 56-jährige Geschädigte in der Zeit von Dienstag, 19 Uhr, bis Mittwoch, 7 Uhr, mit seinem Fahrrad von seiner Wohnanschrift am Sonnenweg losgefahren war, zerbrach sein Fahrradrahmen und er stürzte zu Boden. Hierbei verletzte er sich leicht. Bei genauerer Betrachtung seines Fahrrades stellte er fest, dass der Rahmen augenscheinlich durch unbekannte Täter über Nacht angesägt wurde. Bei der anschließenden Benutzung zerbrach der Rahmen dann komplett.