Gegen Bordstein geknallt

Lastwagenfahrer verliert die Kontrolle

Langenhagen. Nach Angaben zweier unbeteiligter Zeugen und des 66- jährigen estnischen Fahrers stieß dieser am Freitag gegen 18.05 Uhr an der Münchner Straße südlich des Flughafen-Geländes mit der rechten Seite seines Sattelzuges aus bislang ungeklärter Ursache an einen Bordstein und verlor dadurch die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Sattelzug kam in der Folge nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr den Straßengraben und kollidierte mit dem Sicherheitszaun des Flughafens südlich der Südlandebahn. Hier kam er schließlich zum Stehen. Der Auflieger befand sich dabei noch im öffentlichen Verkehrsraum.
Es entstanden Schäden an der Sattelzugmaschine in geschätzter Höhe von etwa 10.000 Euro sowie am Bordstein, der Flur und dem Sicherheitszaun in bisher unbekannter Höhe. Zu einer Beeinträchtigung des Flugverkehrs und des Öffentichen Personen-Nahverkehrs kam es nicht. Der Fahrzeugführer klagte im Anschluss über eine leichte Verletzung (Rückenschmerzen), Behandlungsbedarf bestand nicht. Eingesetzt waren neben der Polizei Langenhagen die Bundespolizei am Flughafen Hannover, die Flughafenfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr. Ein leckgeschlagener Kraftstofftank musste abgepumpt werden.