Gegen Stralsund und Aurich

Vinnhorst (ok). Ein ganz bitterer Sieg für Handball-Oberligameister TuS Vinnhorst: Mit 24:22 gewannen die Rot-Blauen zwar ihr Relegationsauswärtsspiel zur dritten Liga beim HC Elbflorenz Dresden II, lagen in der Gesamtwertung wegen der 28:30-Hinspielniederlage aber hinten. Die Auswärtstorregel eben. Eine weitere Aufstiegschance gibt es jetzt in einer Dreiergruppe, aus der die ersten beiden aufsteigen. Am Himmelfahrtstag, 30. Mai,  geht es nach Stralsund; am Sonnabend, 1. Juni, kommt OHV Aurich, Meister der Oberliga Nordsee.