Geldbörse aus Handtasche geklaut

Polizei warnt vor Taschendieben

Langenhagen. Eine 65-jährige Frau ist am Dienstag gegen 12.20 Uhr in einem Geschäft im City Center Langenhagen (CCL) Opfer von vermutlich zwei Täterinnen geworden. Erbeutet wurde eine Geldbörse mit einer geringen Menge Bargeld, EC-Karte und Krankenkassenkarte. Bereits kurz vorher hatte eine 24-jährige Mitarbeiterin im CCL der Polizei fernmündlich den Hinweis auf zwei verdächtige Frauen gegeben, die sich insbesondere älteren Kunden verdächtig genähert hatten. Beim Eintreffen der Polizei schilderte die 65-jährige Frau dann den Beamten, dass sie soeben Opfer der beiden Frauen geworden sei.
Sie habe in einem Schuhgeschäft gerade im hinteren Bereich auf einer Sitzgelegenheit Platz genommen, um Schuhe anzuprobieren. Dabei bemerkte sie zwei Frauen in ihrer Nähe. Als sie schließlich nach der Anprobe der Schuhe wieder hochblickte, stellte sie fest, dass der Reissverschluss ihrer neben ihr stehenden Handtasche offenstand und ihre Geldbörse fehlte. Als sie die beiden Frauen ansprach, flüchteten diese sofort aus dem Geschäft. Eine Angestellte verfolgte die beiden noch eine Weile, verlor sie dann jedoch aus den Augen.
Beschreibung erste Frau: etwa 1,70 Meter groß, längere dunkle, leicht lockige Haare, südländisches Aussehen. Bekleidet mit längerem braun-orangefarbenen Rock, heller Jacke, Handtasche über der Schulter.
Zweite Frau: etwas kleiner als die erste Frau, dunkle glatte Haare, zum Zopf gebunden, südländisches Aussehen, längerer blauer Jeansrock, helle Bluse, Handtasche über der Schulter.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen, Telefon (0511) 109-4215.