Geldstrafe nicht beglichen

Langenhagen. Jetzt erfolgte die Verhaftung eines 30-jährigen deutschen Fluggastes bei
der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Antalya/Türkei. Der Betroffene hatte 2019 nach Verurteilung wegen Betrugs die Geldstrafe in Höhe
von 600 Euro nicht beglichen und auch die mittlerweile ergangene Ladung zum
Strafantritt der fälligen -40-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe missachtet.
Noch vor Ort konnte der haftbefreiende Geldbetrag beglichen und die Weiterreise
nach Antalya gestattet werden. Weiterhin bestehen weitere gerichtliche Forderungen über 2.162,20 Euro zur Einziehung/Verfall aus der begangenen Straftat sowie 80,50 Euro gerichtliche Kosten.