Gemeiner Diebstahl

Langenhagen. Eine 63-jährige teilweise gelähmte, sprachbehinderte und auf einen Rollstuhl angewiesene Bewohnerin eines Alten- und Pflegeheimes an der Walsroder Straße ist am Montag gegen 15.30 Uhr Opfer eines offenbar gewissenlosen Diebes geworden. Soweit bisher bekannt, war die Frau in ihrem Rollstuhl im Erdgeschoss des Hauses unterwegs. Plötzlich und unerwartet habe ihr eine bisher unbekannte männliche Person die über die Schulter gehängte schwarze Handtasche über den Kopf gezogen. Anschließend sei der Mann mit der Tasche durch eine Brandschutztür nach draußen geflüchtet. Der Mann, über den bisher lediglich eine vage Beschreibung vorliegt, erbeutete rund 50 Euro Bargeld. Die Frau alarmierte daraufhin Pflegekräfte, die wiederum die Polizei informierten. Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen unter der Teefonnummer (0511)109-4215.