Gleich zwei Haftbefehle

Langenhagen. Jetzt wurde ein 38-jähriger algerischer Staatsangehöriger durch die Bundespolizei ermittelt und am Flughafen festgenommen. Gegen den polizeilich schon mehrfach in Erscheinung Getretenen bestanden gleich zwei aktuelle Haftbefehle. Wegen Vergehens nach dem Aufenthaltsgesetz zu einer Geldstrafe zu 450 Euro  verurteilt, beglich er die offene Rechnung mit den Justizbehörden jedoch nur teilweise und entzog sich im weiteren Verlauf der Strafvollstreckung. Aus der Verurteilung sind aufgrund Mittellosigkeit noch 22 Tage Restersatzfreiheitsstrafe zu vollstrecken.
Ferner ist der Betroffene des besonders schweren Falls des räuberischen Diebstahls in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung verdächtig.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erfolgte die Einlieferung in das Polizeigewahrsam Hannover zur Sicherung der Haftrichtervorführung.