Handtasche entrissen

Langenhagen. Ein bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretener 42-jähriger Langenhagener am Mittwoch gegen 12.45 Uhr sprach nach Auskunft der Politiker eine ihm bekannte 77-jährige Frau an deren Wohnanschrift an. Er deutete an, in eine finanzielle Notlage gekommen zu sein und wollte sich Geld leihen. Während sich das Gespräch vor die Haustür verlagerte, entriss der Täter ihr die Handtasche mit typischem Inhalt und flüchtete. Durch die plötzliche Attacke stürzte das Opfer zu Boden und verletzte sich hierbei schwer. Im Krankenhaus musste die Frau auf Grund der Schwere ihrer Verletzungen operiert werden.
Der Handtaschenräuber wurde gegen 22 Uhr von einer Funkstreifenbesatzung an der Walsroder Straße wiedererkannt und festgenommen. Im Laufe des Donnerstags wurde der Beschuldigte dem Haftrichter vorgeführt.