Helfer dringend gesucht

Europawahl läuft am 26. Mai

Langenhagen. Das Europäische Parlament wird am Sonntag, 26. Mai, neugewählt. Zum Gang an die Urne sind auch Langenhagenerinnen und Langenhagener gerufen. Mehr als 41.000 Menschen sind in der Stadt stimmberechtigt.
Um die Europawahl in Langenhagen organisieren zu können, bedarf es insgesamt 280 Helferinnen und Helfer. „Einige der Posten in den Wahlvorständen konnten wir bereits besetzen“, berichtet Astrid Achilles; Wahlsachbearbeiterin bei der Stadt Langenhagen. „Wir sind aber dringend auf weitere Unterstützung angewiesen.“
Die Stadtverwaltung appelliert an die Menschen innerhalb Langenhagens, sich als Freiwillige für ein Wahlamt am 26. Mai zu melden. Wer einen deutschen Pass oder den eines anderen EU-Staates hat, am Wahlsonntag mindestens 18 Jahre alt ist und am Wahltag länger als drei Monate in Langenhagen wohnt, kann sich für dieses Ehrenamt melden.
Für die Wahrnehmung des Ehrenamts wird ein Erfrischungsgeld gezahlt. Freiwillige Meldungen bitte an Astrid Achilles unter der Telefonnummer (0511) 73 07-92 28 oder per E-Mail an wahlamt@langenhagen.de.