Humane Ökonomie

Langenhagen (ok). Gibt es eine Wirtschaftsordnung, die menschengerecht und nachhaltig ausgerichtet ist. Julian Nida-Rümelin, ehemaliger Kulturstaatsminister und heutiger Präsident der Deutschen Gesellschaft für Philosophie, glaubt daran und stellt am Freitag, 20. Januar, um 19.30 im Ratssaal sein Modell der humanen Ökonomie vor. Zur Lesung mit Gespräch "Die Optimierungsfalle" laden VHS und Buchhandlung Böhnert ein; der Eintritt liegt bei acht Euro. Anmeldungen sind unter den Telefonnummern (05111) 73 07 97 09 oder unter (0511) 73 11 36 möglich.