Hund im Auto gelassen

Langenhagen. Eine Passantin meldete am Freitag um 13.20 Uhr einen kleinen Hund , der in einem VW Golf an Brüsseler Straße im Fahrzeug eingesperrt sei und aufgrund der sommerlichen Temperaturen stark hechelte. Die Fenster waren einen Spalt geöffnet. Da die hinzugezogenen Beamten den Halter nicht erreichen konnten, schlugen sie ein Seitenfenster ein und nahmen das Tier zwecks Versorgung zunächst mit zur Dienststelle. Dort fand sich kurze Zeit später der 18-jährige Verantwortliche ein. Dieser gab an, dass er das Tier im Fahrzeug gelassen habe, da er während seiner Arbeitszeit keine andere Betreuungsmöglichkeit gefunden habe. Es wurde eine Ordnungswidrigkeit wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.