Im Zeichen der Lutherrose

Margit Frehrking und Holger Kiesé freuen sich auf ihre Andacht am Reformationstag in Engelbostel. Foto: Chr. Frehrking

Andacht zum Reformationstag in Engelbostel

Engelbostel-Schulenburg. „Unsere musikalische Andacht am 31.10. um 11 Uhr in der Martinskirche soll ganz im Zeichen der Lutherrose stehen“, kündigen Margit Frehrking und Holger Kiesé aus Engelbostel an. Lektorin Frehrking wird erklären, woher das Zeichen der Lutherrose kommt und welche Aussagen Luther in dieses Bild hineingelegt hat. Der Liedermacher und Prädikant Kiesé hat selbst zu Martin Luther und zur Lutherrose Lieder vertont, die er vortragen wird. „Es wird viel zum Hören, zum Nachdenken und zum eigenen Beten geben“, sagen die beiden Laienprediger, die Luthers Theologie anhand der Lutherrose sichtbar, erlebbar und hörbar machen wollen.