In den Unterarm gebissen

Langenhagen. Eine 56-jährige Hundehalterin versuchte nach Auskunft der Polizei am Montag gegen 17.20 Uhr auf dem Marktplatz vor der Postbankfiliale, die Hundeleine ihres Husky- Akita-Mischlings an den Rollstuhl ihres 79-jährigen Bekannten zu binden. Der Hund wehrte sich dagegen und biss dem Bekannten in den Unterarm. Hierdurch zog sich dieser eine blutende Fleischwunde zu, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Gegen die Hundehalterin wurde ein Verfahren aufgrund des Verdachtes der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.