In die Hand gebissen

Langenhagen. Ein dreiähriges Kind streckte nach Auskunft der Polizei seine Hand durch den Zaun eines Kindergartens an der Hindenburgstraße in Richtung eines vorbeilaufenden angeleinten Hundes. Der Hund biss daraufhin in die Hand, wodurch das Kind eine oberflächliche Verletzung erlitt und in einem Krankenhaus behandelt werden musste.  Die Hundehalterin ging mit dem Hund zügig von der Hindenburgstraße in Richtung Elbewegweiter, ohne eine Feststellung ihrer Personalien zu ermöglichen. Sie kann von einem später hinzukommenden Mitarbeiter des Kindergartens wie folgt beschrieben werden: weiblich, etwa 1,65 Meter, etwa 18 Jahre, schlanke Figur, lange, gewellte blonde Haare Bekleidung:-Top in neongrün oder gelb-dunkle kurze Hose, Hund: mittelgroß, struppiges, hell braunes Fell, dunkle Hundeleine. Zeugenhinweise bitte unter der Telefonnummer (0511) 109-42 17.