Ins Land der Magyaren

VHS-Studienreise nach Ungarn

Langenhagen. Pusztaromantik, Balaton und die pulsierende Hauptstadt Budapest – das alles ist Teil einer Studienreise der Volkshochschule vom 8. bis 14. September. Doch das Land der Magyaren hat weitaus mehr zu bieten. Neben den bekannteren Attraktionen, wie der Hauptstadt Budapest, dem Balaton oder den akrobatischen Reitervorführungen, locken Natur- und Kulturdenkmäler, beeindruckende Sehenswürdigkeiten aus ausgewählten ungarischen Städten. Außer Budapest werden auch das traditionelle Dorf Hollokö, Eger, Kecskemet, Kalocsa, Mohacs, Villany und Pecs besucht. Mit Stadtrundfahrten, Besichtigungen von Museen, Kathedralen, Markthallen und Kaffeehäusern, dem Genuss von Volkskunst, Orgelkonzert und Weinprobe, die einen Einblick in Geschichte und Kultur dieses faszinierenden Landes bieten, erwartet die Reisenden ein buntes, vielfältiges Programm.Die Reise kostet 1.295 Euro im Doppelzimmer. Anmeldeschluss ist der 21. Mai.
Anmeldungen nehmen die Geschäftsstellen der Volkshochschule im Eichenpark und im „Treffpunkt“ persönlich, schriftlich, per Fax (0511/7307-9718 oder -9716) oder per E-Mail (info@vhs-langenhagen.de) entgegen.