Jobticket im Schulterschluss

GVH und Stadt starten gemeinsame Initiative

Langenhagen (ok). Der Großraum-Verkehr Hannover (GVH) und die Stadt Langenhagen suchen den Schulterschluss mit den Unternehmen der Flughafenstadt und haben deshalb eine erneute Initiative in Sachen Jobticket gestartet. Konkret: Zahlreiche Langenhagener Unternehmen – in der Stadt arbeiten rund 29.000 Frauen und Männer in etwa 4.200 Unternehmen – haben in diesen Tagen Post von der Wirtschaftsförderung mit Informationen zum Firmen- und Sammelticket erhalten. Das Angebot: Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sollen den täglichen Weg zum Job bequem mit Bus und Bahn zurücklegen und dabei auch noch Kosten, möglichweise sogar die Investition in einen Zweitwagen sparen. Jörg Hollemann von der Wirtschaftsförderung der Stadt Langenhagen zählt einige Argumente auf, die aus seiner Sicht für das Jobticket sprechen: Mitarbeiterbindung, freie Parkplatzkapazitäten und Steuervorteile. Für den Mitarbeiter kostet die MobilCard im Firmenabonnement nur noch zwischen 21 und 42 Prozent des herkömmlichen Tickets. Zwar ist eigentlich eine Mitarbeiterzahl von 50 Voraussetzung für das Jobticket, aber es sind auch Kooperationen verschiedener Firmen untereinander möglich. Auch die Stadt denke über die Teilnahme an der Aktion nach, so Wirtschaftsförderer Jens Monsen, bislang sei die Resonanz in der Verwaltung allerdings noch nicht ausreichend gewesen. Neu im Boot ist das Maritim Airport Hotel mit seinen insgesamt 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von denen etwa die Hälfte das Jobticket als geldwerten Vorteil in Anspruch nimmt. „Die Information der Unternehmen über das Jobticket des GVH ist aus unserer Sicht ganz konkrete Förderung der lokalen Wirtschaft“, sagt Wirtschaftsförderer Jens Monsen. Für konkrete Informationen stehen sein Mitarbeiter Jörg Hollemann unter der Telefonnummer (0511) 7307-9504 oder unter joerg.hollemann@langenhagen.de zur Verfügung. Violetta Schollmeyer vom GVH ist unter der Telefonnummer (0511) 16 682 437 oder unter violetta.schollmeyer@gvh.de erreichbar.