Jogger erpresst

Langenhagen. Drei bislang unbekannte männliche Personen sprachen am Sonnabend gegen 21 Uhr einen joggenden 37-jährigen Langenhagener am Stucken-Mühlen-Weg in der Nähe der Unterführung An der Celler Bahn an, schlugen ihn und forderten unter Vorhalt eines bislang unbekannten Gegenstandes die Herausgabe seiner persönlichen Gegenstände auf. Das Opfer konnte sich in seinen, in der Nähe abgestellten, Pkw flüchten. Das Opfer wurde leicht verletzt. Die Täter machten jedoch keine Beute. Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden: Der erste hat etwas längere schwarze Haare, der zweite trug blaue Jeans und ein schwarzes Cap mit aufgesticktem Nike-Logo. Für den dritten Täter war keine Beschreibung möglich.