Kaufinteressenten stehlen Auto

Langenhagen. Nach Ende der Probefahrt eines zum Verkauf inserierten, braunen Pkw Mercedes ML 350, amtliches Kennzeichen H-VZ 1234, am Sonnabend um 17.10 Uhr stieg der 14-jährige Sohn des Geschädigten, der die Probefahrt begleitet hatte, mitsamt demFahrzeugschlüssel an der Hauptstraße in Langenhagen aus dem Fahrzeug aus, während der Kaufinteressent das Fahrzeug noch einparken wollte. In diesem Moment gab der bislang unbekannte Beschuldigte Gas und entwendete das mit Keyless Go ausgerüstete Fahrzeug ohne Fahrzeugschlüssel. Ein zweiter Beschuldigter, der bei der Familie des 49-jährigen Geschädigten gewartet hatte, hatte sich bereits zuvor unter einem Vorwand von der Wohnanschrift entfernt. Eine Fahndung verlief vorerst erfolglos.
Die Beschuldigten werden beschrieben als männlich, etwa 30 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß und schlank. Der Fahrer hatte kurz rasierte Haare, einen Drei-Tage- Bart, behauptete von sich, er sei Jugoslawe und trug ein dunkles T-Shirt sowie eine um die Schulter gebundene Bauchtasche. Der zweite Beschuldigte trug ein dunkles Cap, ein weißes T-Shirt, behauptete von sich, er sei Deutscher, sprach mit einem „Ghetto-Slang“ und hatte Muttermale auf der linken Schläfe.