Kein Giftköder

Langenhagen. In den sozialen Medien im Langenhagener Umfeld kam es vermehrt zu Spekulationen über ausgelegte giftige Hundeköder an den bekannten Hundeausflächen – insbesondere im Brinker Park.
Am gestrigen Tag kam es auf Grund eines Hinweises einer 42-jährigen Langenhagenerin zu einer Überprüfung eines verdächtigen Gegenstandes oder  mutmaßlichen Köders. Polizeibeamte nahmen den Gegenstand, welcher durch den Hund der Hinweisgeberin im Gebüsch vorgefunden wurde, in Augenschein. Hierbei handelte es sich vermutlich um ein Gewölle (Klumpen aus Gräsern und Sand). Es lagen somit keine Anzeichen für einen ausgelegten Giftköder vor. Weitere Vorfälle sind in jüngster Vergangenheit polizeilich nicht bekannt geworden.