Kiosk überfallen

Langenhagen. In der Nacht zu Mittwoch hat ein Mann nach Auskunft der Polizei einen Kiosk an der Walsroder Straße überfallen. Anschließend ist er mit der Beute geflüchtet. Die Polizei sucht deshalb dringend nach Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen betrat der maskierte Täter gegen Mitternacht den Kiosk. Hier forderte er mit einer Schusswaffe in der Hand die Herausgabe von Geld, Alkohol und Zigaretten. Der 31-jährige Angestellte übergab dem Mann die geforderten Sachen. Daraufhin flüchtete der mutmaßliche Täter in Richtung des Eichenparks. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen konnte der Mann unerkannt entkommen. Der mutmaßliche Täter ist nach Aussage des Zeugen 1,75 Meter groß und etwa 30 Jahre alt. Er ist von normaler Statur und trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Hose. Zudem führte er einen Rucksack mit. Die Kripo sucht nun nach Zeugen zu dem Überfall. Hinweise werden durch den Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer (0511) 109-55 55
entgegen genommen.