Kiosk wird eröffnet

Beginn am Freitag, 8. Juli, 13 Uhr in den Heestern

Langenhagen. Zwei Jahre nach Fertigstellung der Anlage „In den Heestern“ mit dem Mehrgenerationen- Bewegungspark, Spiel- und Bolzplatz, Bouleanlage und Schachfeld hat die Stadt endlich einen Pächter des Kioskgebäudes gefunden. Das aus den 70er Jahren stammende kleine Gebäude mit dunkelroter Holzfassade ist 2009 zusammen mit der Gesamtanlage saniert worden. Neben der Überarbeitung des kleinen Verkaufsraumes ist auch die Toilettenanlage erneuert und barrierefrei modernisiert worden. Der Verein für betreuendes Wohnen und Tagesstrukturierung psychisch Gesundender („beta89“), der in dem benachbarten Klinikum Hannover beheimatet ist, wird pünktlich zu den Sommerferien den Betrieb aufnehmen. Vorerst geplant sind feste Öffnungszeiten in den Nachmittagsstunden. So können sich die Kinder nach dem Toben und Spielen mit einem Eis oder einem Saft stärken. Für die anderen Generationen gibt es Kaffee und Kuchen. Zusammen mit dem Pachtbetrieb wird nun auch die barrierefreie Toilette zu bestimmten Zeiten geöffnet sein. Ebenso kann in dem Kiosk der Schlüssel (gegen Pfand) für den Schrank, in dem die Schachfiguren für die Großschachanlage stehen, ausgeliehen werden. Die Stadt erhofft sich mit der Eröffnung des Kiosks einen weiteren attraktiven Anlaufpunkt in der beliebten Parkanlage und einen weiteren Treffpunkt für alle Generationen.
Um das Ende der Wartezeit gebührend zu feiern, wird der Kiosk im Rahmen eines kleinen Festes eröffnet. Beginn ist am Freitag, 8. Juli, um 13 Uhr zusammen mit dem Bürgermeister.
In Zusammenarbeit des Pächters „beta89“, dem Seniorenbeirat und dem Kinder- und Jugendbauwagen haben die Gäste Gelegenheit, an einer Rallye durch den Park teilzunehmen, zum Boulen auf der Boulebahn, auf die Torwand zu schießen, mit der Laubsäge zu arbeiten, Knobelaufgaben zu lösen, Schach zu spielen und vieles mehr. Alle Bürger von Jung bis Alt sind herzlich eingeladen.