Knüller am Waldsee

Krähenwinkel. Die Pflichtspielsaison 2012/2013 hat gerade begonnen, und schon stehen dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide große Aufgaben hervor. Am nächsten Sonntag, 12. August, geht es um 15 Uhr zu Hause gegen den TV Badenstedt. Der Verein aus dem westhannoverschen Stadtteil ist zwar gerade erst aus der Kreisliga aufgestiegen, zählt bei vielen Experten jedoch auch in der Bezirksliga zu den Meisterschaftsfavoriten. Die Badenstedter haben einen Kader beisammen, die sich wie ein Who is Who des lokalen Amateurfußballs liest. Unter anderem schnüren so namhafte Spieler wie Claus Grzeskowiak, Marcel Kattenhorn, Kader Yenisen oder Lewis Asmaoah ihre Schuhe für den TVB – allesamt Akteure, die reichlich Erfahrung aus weitaus höher spielenden Ligen bis hin zur Zweiten Bundesliga mitbringen. Schon zwei Tage später wartet die nächste Herkulesaufgabe auf den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide. In der zweiten Runde des Bezirkspokal treffen die Krähen am Dienstag, 14. August, um 19 Uhr auf die TSV Burgdorf. Die Burgdorfer hatten bei ihrem 7:0 über den FC Lehrte keine Probleme, das Spiel am Waldsee zu sichern. Nun wollen es die Rot-Blauen den Burgdorfern weitaus schwerer machen.