Kommen und Gehen

Wedemark (ok). Zwei Ausländer weg, einer kommt zurück, ein neuer dazu. Beim Eishockey-Oberligisten Hannover Scorpions dreht sich das Personalkarussell. Der Reihe nach: Mit Mike Robinson ist ein Auflösungsvertrag unterschrieben. Er war zu Saisonbeginn und erfüllte die Erwartungen in zwölf Spielen offensichtlich nicht. Zwei Tore und sechs Vorlagen stehen bei ihm zu Buche. Nur vier Spiele hat der Kanadier Kevin Müller für die Scorpions absolviert. Er hatte nur einen so genannten Probevertrag, der nicht verlängert worden ist. Früher als erwartet ist Julien Pelletier, der sich im Spiel gegen Tilburg am 18. Oktober eine Schulterverletzung zugezogen hatte. Neu dabei ist Mario Trabucco, der schon in der DEL und DEL 2 auf Torejagd gegangen ist.