Krähen vor dem Punktspielstart

Krähenwinkel. Die Zeit der Vorbereitung neigt sich für den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide dem Ende entgegen. Der in dieser Saison so starke Fußball-Landesligist will ab dem  nächsten Wochenende seine Erfolgsgeschichte fortschreiben. Sofern es die Witterungsbedingungen zulassen, erfolgt am Sonnabend, 29. Februar, um 15 Uhr der Anpfiff zum Nachholspiel beim TSV Pattensen. Mit Siegen in sämtlichen Testspielen haben sich die Krähen in Stellung gebracht. Zuletzt gewann der TSVKK durch ein Tor von Patrick Schuder mit 1:0 beim TSV Bemerode. Am Schalttag soll nun auch im Punktspiel ein Sieg folgen. Es ist übrigens erst das zweite Mal in der Historie, dass eine erste Herrenmannschaft des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide am seltensten aller Tage ein Pflichtspiel bestreitet. Bislang hatte es lediglich am 29. Februar 2004 ein 2:2 gegen den SV Bruchhausen-Vilsen gegeben. In das Pflichtspieljahr 2020 starten die Rot-Blauen nun mit  drei Auswärtsspielen. Das muss kein Nachteil sein, denn in sieben der bisherigen acht Partien in dieser Saison auf fremden Plätzen blieb das Team von Trainer Pascal Preuß ungeschlagen. Diese Bilanz kann nun weiter aufpoliert werden.