Lebensgefährlich verletzt

Langenhagen. Am Montagmorgen ist es an einer durch Ampel geregelten Fußgängerfurt Schönefelder Straße/ Bothfelder Straße zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin und einem Auto gekommen. Dabei wurde eine 20 Jahre alte Frau lebensgefährlich verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wollte die 20-Jährige gegen 7 Uhr die Bothfelder Straße in Richtung Haltestelle Langenhagen-Zentrum in der Fußgängerfurt überqueren. Dabei übersah sie offensichtlich den von rechts kommenden Wagen eines 58 Jahren alten Mannes, der in Richtung Langenhagen unterwegs war und die junge Frau erfasste. Die 20-Jährige wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Der eingesetzte Rettungsdienst brachte die Frau in eine Klinik. Die Polizei ermittelt gegen den 58-Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung. Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang und insbesondere zur Ampelschaltung machen können, sich unter der Telefonnummer (0511) 109-18 88 zu melden.