Letzter Feinschliff

Bis Ende Januar Restarbeiten

Langenhagen. Um den Ausbau der Walsroder Straße zwischen Langenforther Platz und Ehlersstraße abzuschließen, hat die Baufirma am Donnerstag, 16. Januar, mit den Restarbeiten begonnen. Unter anderem müssen in diesem Bereich noch kleinere Arbeiten in Fahrbahn und Nebenflächen erledigt werden. Diese sollen bis spätestens Ende Januar abgeschlossen sein.
Der Verkehr wird nur geringfügig beeinträchtigt. Die Arbeiten sind kleinteilig; die Fahrzeuge können an den Baustellenbereichen auf der Fahrbahn vorbeigeleitet werden. Gleiches gilt für die Fußgänger und Radfahrer im Bereich der Geh- und Radwege.
Gut zwei Millionen Euro investieren das Land Niedersachsen und die Stadt Langenhagen in den aufwändigen Ausbau dieses Abschnitts der Walsroder Straße. 60 Prozent der Kosten werden auf Basis des Gemeindefinanzierungsgesetzes vom Land übernommen; die restlichen 40 Prozent trägt die Stadt.