Liederzyklus "Winterreise"

Bariton und Bajan am 26. Januar in der Elisabethkirche

Langenhagen. Franz Schuberts „Winterreise“, der große 24-teilige Lieder-
zyklus, erklingt am Sonntag, 26. Januar, um 17 Uhr in der Elisabethkirche in Langenhagen.
Ein Besuch lohnt sicherlich, denn es erklingt diese Komposition, die einen Höhepunkt des romantischen Kunstliedes darstellt, in einer bisher ganz außergewöhnlichen Aufführung.
Bariton Sven Erdmann, wird bei seinem lyrischen Vortrag nicht, wie vom Komponisten vorgesehen, auf dem Pianoforte begleitet.
Manolis Stagakis, der in Athen und Hannover studierte, spielt den Klavierpart stattdessen auf dem Bajan, einem Konzertknopfakkordeon.
Das Bajan besitzt durch mehrere Register und deren Kombinationsmöglichkeiten eine Vielzahl an Klangfarben und durch die Fähigkeit, jeden Ton sich dynamisch entwickeln zu lassen, eine ungeahnte
Interpretationsbandbreite.
Der melancholische Charakter des Instrumentes vermag in Schuberts Winterreise die emotionale Schilderung einer enttäuschten Liebe und deren Folgen auf beeindruckende Weise auszudeuten.
Selbst Zuhörer, denen der Zyklus bereits sehr vertraut ist, können so
eine ganz neue Fülle an Klangfarben und sensibler Dynamik erleben, ohne dass das Werk in seiner Komposition und seinem Ablauf verändert wurde und damit vielleicht auch einen ganz neuen emotionalen Zugang gewinnen.