Mann schlug und trat um sich

Opel Omega nach Verfolgungsjagd gestoppt

Langenhagen. Am Mittwochabend fiel einer Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei Langenhagen in der Hindenburgstraße ein Auto auf Grund seiner unsicheren Fahrweise auf.
Nach einer kurzen Verfolgung wurde der Opel Omega schließlich im Eiselenweg
gestoppt. Bei dem 40-jährigen Fahrer stellten die Beamten deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Der Mann verweigerte einen Atemalkoholtest und verhielt sich aggressiv, sodass ein zweiter Streifenwagen zur Unterstützung hinzugezogen wurde. Plötzlich lief der Mann auf eine 35-jährige Polizeikommissarin zu und beleidigte diese massiv. Als der Mann daraufhin von zwei 37- und 55-jährigen Polizeibeamten festgehalten wurde, schlug und trat er um sich und verletzte dabei die beiden Beamten sowie die 35-jährige Polizistin im Gesicht und an den Beinen. Der 37-jährige Polizeikommissar mußte ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden und konnte den Dienst nicht fortsetzen.
Dem Autofahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.
Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung, Widerstand gegen Polizeibeamte sowie Trunkenheit im Verkehr.