Martina Petersen zu Gast

5. Juli: Gottesdienst in Elisabeth

Langenhagen. Martina Petersen: nahm viele Jahre privaten Gesangsunterricht und singt seit 1993 Im Bach-Chor Hannover (J.Straube).Im Bach-Chor sang sie unter
dem Dirigenten Sir Neville Marriner (St.Martin in the Fields), undim Schleswig-Holstein-Musik-Festival-Chor unter Nicolas Fink,Christoph Eschenbach, Sir Roger Norrington und Krysztof Urbanski.Zuletzt unter Masaaki Suzuki die Matthäuspassion (MuK in Lübeck)
Als Chorsängerin trat sie unter anderem in der „Bremer Glocke“, in Hamburg: die „Laeiszhalle“, im „Michel“, Elbphilharmonie auf, Als Solistin ist sie unter anderem in der Langenhagener „Elisabethkirche“, Apostelkirche-Hannover
und in der Hildesheimer „Michaeliskirche“ zu hören.1995 legte sie die nebenberufliche C-Kirchenchorleiterprüfung ab.Im Rahmen des SHMF war sie Teilnehmerin bzw. Gasthörerin beiMeisterkursen von Simon Halsey,Edith Matthies und Helen/Klaus Donath.
Seit 2004 ist sie staatl. gepr. Atem-Sprech-Stimmlehrerin (Methode-Schlaffhorst-Andersen)und steht in Ihrer “Vocalis-Praxis“mit therapeutisch-sängerischer Kompetenz Patienten und Sänger als funktionale Gesangspädagogin bzw. Stimmtherapeutin zur Verfügung. Bei Prof. Eugen Rabine machte sie fortlaufende Ausbildungen mit
Certifikat im „Funktionalen Stimmtraining“ und erhielt bei ihm privaten
Gesangsunterricht. Am nächsten Sonntag, 5. Juli, um 10 Uhr wird in der Musikreihe im Gottesdienst die Sopranistin Martina Petersen begrüßt. Die Predigt hält Prädikantin Rita Kischlat.