Mit 1,13 Promille unterwegs

Langenhagen. Zu einem Auffahrunfall ist es nach Auskunft der Poliztei am Sonnabend gegen 23.35 Uhr am Berliner Platz gekommen. Bei dem 46-jährigen Unfallverursacher aus Langenhagenstellten die Polizeibeamten vor Ort Atemalkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest führte zu einem Ergebnis von 1,13 Promille. Auf der Dienststelle wurde anschließend Blut entnommen. Ferner wurde die italienische Fahrerlaubnis des Unfallverursachers sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Der 19-jährige Unfallbeteiligte aus Langenhagen klagte über Nackenschmerzen und wurde in einem Rettungswagen behandelt. An seinem Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von 650 Euro. Der Skoda des Unfallverursachers wurde bei dem Zusammenstoß nur leicht an der vorderen Kennzeichenhalterung beschädigt.