Mit geballten Fäusten

Langenhagen (elr). . Sonnabendnacht gegen 0.30 Uhr hielt sich ein 19 Jahre alter, angetrunkener Hannoveraner auf dem Schützenfest Langenhagen auf und sollte vom Platz verwiesen werden. Wegen der Weigerung des Jugendlichen, diesem Verweis Folge zu leisten, wurden weitere Polizisten hinzugerufen. Der 19-jährige näherte sich daraufhin den Beamten mit geballten Fäusten und stieß sie zur Seite. Er konnte zu Boden gebracht und fixiert werden, jedoch versuchte er weiterhin durch Tritte, sich aus dem Griff zu befreien. Schlussendlich wurde er zu der Dienststelle gebracht, und eine Blutprobe wurde entnommen. Ein genauer Atemalkoholwert konnte allerdings noch nicht ermittelt werden.